Seit knapp 2 Monaten studiere ich nun Informatik und ich habe noch nie so viel wissen in so kurzer zeit aufgesogen. In meinem Kopf wurden Synapsen miteinander verbunden, die sich vorher nicht auch nur mit dem Arsch angeschaut hätten. Dabei entstehen natürlich Ideen. Neue Ansätze wie man Probleme angehen könnte. Nein, nicht die Informatik revolutionieren. Einfach coole neue (oder wahrscheinlich alte) Ideen die einen Workflow verbessern mit dem man seit 2 Monaten kämpft. Das Problem ist nur: bei jeder neuen Idee weiß ich ganz genau, ich werde keine zeit finden sie umzusetzen. Ich prangere das an. Und ich prangere hart! Solang das sich nicht ändert kritzle ich eben weiter meine Notizbücher und Evernote voll…sei’s drum…