kanedo

Links vom 19. Juli 2015 bis 26. Juli 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 12. Juli 2015 bis 19. Juli 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 5. Juli 2015 bis 12. Juli 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 28. Juni 2015 bis 5. Juli 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 21. Juni 2015 bis 28. Juni 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

  • US Supreme Court rules gay marriage is legal nationwide

    The US Supreme Court has ruled that same-sex marriage is a legal right across the United States.It means the 14 states with bans on same-sex marriage will no longer be able to enforce them. Justice…

  • Wie man nicht für die Vorratsdatenspeicherung argumentiert

    Der Parteikonvent der SPD hat sich mit 56% der Delegiertenstimmen für die Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen. Überraschend wenig, weil natürlich nicht zufällig…

  • Swift Education

    The course materials only, and not any other content of this web page, are to be used pursuant to a Creative Commons license, as specified in the license information within the course materials.…

  • Dieses Jahr zum zweiten Mal

    Jens Spahn, Vertreter der Unter-45-jährigen im CDU-Präsidium und neuer parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium

  • Dieses Jahr zum zweiten Mal

    Das ZDF heute-journal hat es im Rahmen eines Selbsttests mit einfachsten Mittel geschafft, an die gesamten von der Krankenkasse erfassten Daten eines Versicherten zu gelangen. Lediglich ein Anruf bei…

  • Finnland hat das europaweit erste Grundeinkommens-Experiment beschlossen

    Es ist nur ein One-Liner, aber dafür einer, der das Potential hat, Geschichte zu schreiben: Die neue Regierung in Finnland hat sich darauf geeinigt, das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) zu…

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 14. Juni 2015 bis 21. Juni 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

  • Inceptionism: Going Deeper into Neural Networks

    Posted by Alexander Mordvintsev, Software Engineer, Christopher Olah, Software Engineering Intern and Mike Tyka, Software Engineer Artificial Neural Networks have spurred remarkable recent progress…

  • Edward Snowden Platz

    Deutschlandweit erste derartige Würdigung des Whistleblowers – Platztaufe zu seinem Geburtstag Diesen Sonntag wird Edward Snowden 32 Jahre alt. Der amerikanische Whistleblower, der mit…

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 7. Juni 2015 bis 14. Juni 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

  • Werbeblocker für iOS-Safari künftig möglich

    (Bild: dpa, Christoph Dernbach) In iOS 9 akzeptiert der auf iPhone und iPad vorinstallierte Browser erstmals Erweiterungen, mit denen sich bestimmte Inhalte ausblenden und blockieren lassen.…

  • Dieses Jahr zum zweiten Mal

    Auf der Webseite verspricht man „Einblick in das Innenleben des BND„. Es gibt aber keine.Der BND lehnt sämtliche Anfragen nach Informationsfreiheitsgesetz ab, auch den Speiseplan…

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 31. Mai 2015 bis 7. Juni 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

  • Dieses Jahr zum zweiten Mal

    Edward Snowden erklärt in einem Satz, warum das Argument „Ich hab nichts zu verbergen“ Blödsinn ist. Davon kursieren gerade zwei Bild-Versionen in sozialen Medien, die gerne…

  • Auch die schlausten Computer lernen nur vom Menschen

    Lernende Algorithmen tun etwas, vielleicht sogar sehr gut. Aber warum? Weiß man nicht. In den letzten Wochen wurde viel über BRETT berichtet, einen Roboter der Universität Berkeley.…

  • Digging Downward

    What would happen if I dug straight down, at a speed of 1 foot per second? What would kill me first? Jack Kaunis This question is the reverse of question #64, which asked how you’d die if you rose…

This post was generated with Readability Favorites

Links vom 3. Mai 2015 bis 31. Mai 2015 0

Und hier sind wieder interessante Links, die mir letzte Woche begegnet sind:

This post was generated with Readability Favorites

mobile-ssh und moshy 0

Wer ab und an ssh benutzt und die sessions länger offen hält wird festgestellt haben, dass es denen gar nicht gefällt, wenn man den Rechner kurz schlafen legt, oder das Internet weg geht oder überhaupt irgendwas passiert was keine Standleitung ist.

Abhilfe dagegen schafft mobile-shell (kurz mosh). Installiert man das auf Server und Client kann man es als ssh-dropin verwenden.

Es hat den großen Vorteil, dass es zum einen die Verbindung offen hält und vor allem, wenn das Netz mal weggeht (dazu gehört auch eine Routen-Änderung wegen eines VPNs z.B), dann verbindet sich mosh einfach wieder neu.

Für die Momente in denen man nur sehr wackeliges Netz hat gibt es ein Feature das die Eingabe erstmal entgegen nimmt und dann gesammelt die Ausgabe wieder zurück gibt. Kein „ins-leere Tippen mehr“

Das ist alles total praktisch, hat nur einen Haken: man braucht zu der Software noch einen offenen UDP Port. Normalerweise sucht sich mosh einen Port zwischen 60000 und 61000. Ich habe mir von den netten Leuten bei uberspace jeweils einen Port freigeben lassen. Die waren aber dummerweise nicht in diesem Bereich. Das bedeutet ich muss beim Verbinden immer den Port mit angeben. Sehr unschön zumal ich mir den eh nicht merken kann.
Eine Lösung wäre zum Beispiel ein alias. Aber den muss ich mir dann auch wieder merken.

Nach kurzem suchen bin ich dann auf ein Python script gestoßen, welches ein Wrapper für mosh ist und eine Konfigurationsdatei hat. Sehr gut. Damit kann ich mir den Port einfach darein schreiben und fertig. Das Skript heißt moshy. Ich habe mir in meiner .zshrc einfach einen alias angelegt alias mosh="moshy" und fertig ist das mosh mit config datei.

Leider hat moshy gerade noch einen Bug. Ich habe ihn gefixt und dem autor einen Pull-Request geschickt. Mal sehen ob er ihn annimmt.